logotype

Fotoreise Südwesten der USA

inkl. Flüge, Hotels, Mietwagen
Frühbucherbonus 300 € bis 28.02.2017

€ 3.780,- (2 Wochen)

22.09. - 06.10.2017

Exklusiv-Workshop
Nationalparks um Las Vegas

Jetzt buchen!

auf der externen Seite des Veranstalters

Gutscheinberechtigt für:

Diese Fotoreise wird durchgeführt von Fotografencoachings.de

Zur Buchung schreiben Sie bitte eine kurze E-Mail.
Der Dozent nimmt dann Kontakt zu Ihnen auf.

Teilnahmewunsch per E-Mail durch Klick auf "Jetzt buchen".

Fotoworkshops Berlin präsentiert eine Fotoreise von Fotografencoachings.de !

Sie haben Fragen?
E-Mail schreiben




Fotoreise "Südwesten der USA"

22.09. - 06.10.2017

300,- Euro Frühbucherbonus bis 28.02.2017

2 Wochen Landschafts- und Panorama-Fotografie in den Nationalparks rund um Las Vegas

alle Flüge, Hotels und Mietwagen inklusive


Kategorie:  Einsteiger & Fortgeschrittene

Entdecken Sie mit uns die Naturwunder und Nationalparks rund um Las Vegas bei unserer Fotoreise in den Südwesten der USA. Halten Sie unvergessliche Eindrücke auf beeindruckenden Fotos fest. Wir beginnen unsere Fotoreise in Las Vegas, der Spielermetropole in Nevada mit seinen weltbekannten Shows, dem berühmten Las Vegas Strip und Themenhotels wie dem einem Märchenschloss nachempfundenen „Excalibur“ oder dem „Bellagio“ mit seiner allabendlichen Fontänen-Show, welches schon so bekannten Hollywood-Filmen wie „Oceans Eleven“ als Kulisse diente.

Danach geht es raus in die Natur und wir entdecken gemeinsam mystifizierte, sagenhafte Landschaften wie die des Grand Canyons und des Monument Valleys, deren bis zu 300 Meter hohen Felsmonumente in zahlreichen Western und Werbespots als Kulisse gedient haben.

Weiter geht es durch das Gebiet der Navajo-Indianer zum Antelope Canyon, einem der berühmtesten Fotomotive der Welt, zum nicht weniger bekannten Horseshoe Bend und weiter zum Bryce Nationalpark, dem Zion Nationalpark und etlichen weiteren einmaligen Fotospots. Eine Reise, die nicht reicher an Höhepunkten sein könnte und wieder in Las Vegas endet.

Sie wollten schon immer den wilden Westen erkunden, hatten aber bisher zu viel Respekt vor dem Reiseziel und den fotografischen Anforderungen einer solchen Reise? Jetzt ist Ihre Chance!

  

   


Im September 2017 geht es erneut in den Südwesten der USA. Wir waren im Jahre 2015 schon einmal dort und waren begeistert von den Naturwundern der verschiedenen Nationalparks rund um Las Vegas.


Es ist alles komplett organisiert. Alle Flüge und Unterkünfte sowie ein klimatisierter Kleinbus sind vorab gebucht. Gegenüber 2015 sind die Preise leicht gestiegen, aber durch harte Verhandlungen ist es uns gelungen, die Hotels deutlich upzugraden. So sind wir unter anderem direkt im Hotel des Stratosphere Towers untergebracht und haben einen direkten Blick auf den Las Vegas Strip - um nur ein Beispiel zu nennen.

Es wird einen ganztägigen Vorbereitungskurs in Berlin geben und nach der Fotoreise einen ganztägigen Bildbearbeitungskurs in Berlin. Diese beiden zusätzlichen Kurse sind ohne Mehrkosten im Reisepreis enthalten.

Die Reise ist begrenzt auf 7 Teilnehmer. Es handelt sich also um eine exklusive Fotoreise mit einer kleinen Gruppe.



   

   


Wir konnten eine gestaffelte Zahlung aushandeln (2 Zahlungen).
Es ist eine Anzahlung von 1.500,- Euro sofort zu leisten. Der Restbetrag ist dann im Juli 2017 fällig. So sollte jeder in der Lage sein, langfristig zu planen.

Die Hotelzimmer in den USA sind teilweise riesig (30qm sind keine Seltenheit). Besonders angenehm sind die übergroßen Queensize-Betten, die wir gebucht haben. Die Zimmer sind ausgelegt für 4 Personen, werden von uns aber nur mit 2 Personen belegt.

Es kann kostenlos eine Olympus OM-D Kamera ausgeliehen werden. Die Olympus macht tolle Fotos, ist dabei aber gerade einmal halb so groß wie eine Spiegelreflexkamera und wiegt fast nichts. Gerade bei unseren Streifzügen durch das nächtliche Las Vegas ist dies eine große Erleichterung, wenn die eigene schwere Kamera im Hotelzimmer bleiben kann.

Alle weiteren Infos sind nachfolgend beschrieben.


  


Fotospots der Reise

  • Grand Canyon
  • Bryce Canyon
  • Antelope Canyon
  • Red Rock Canyon
  • Horseshoe Bend
  • Monument Valley
  • Death Valley
  • Zabriskie Point
  • Dantes View Point
  • Badwater
  • Kodachrome Basin State Park
  • Zion Nationalpark
  • Coral Pink Sanddunes
  • Valley of Fire
  • Dry Lake
  • Hoover Damm
  • Las Vegas


Verköstigung

In einigen Unterkünften gibt es Frühstück, in anderen wiederum nicht. Wir haben uns daher entschlossen, die Fotoreise pauschal ohne Mahlzeiten auszupreisen. Da wir ohnehin den ganzen Tag unterwegs sind um zu fotografieren, sind eventuelle Mahlzeiten im Hotel für uns irrelevant.

Wir werden daher mehrmals einen günstigen Supermarkt anfahren und uns mit dem Nötigsten eindecken (jeder auf eigene Kosten). Getränke, Snacks u.s.w. bunkern wir also im Supermarkt.

Darüber hinaus ist es geplant, dass wir 1x am Tag irgendwo nett einkehren und gemeinsam warm essen (jeder auf eigene Kosten).


  

  

  


enthaltene Leistungen

  • alle Flüge (Start / Ziel ist Berlin, andere Flughäfen auf Nachfrage möglich)
  • alle Unterkünfte (Doppelzimmer)
  • klimatisierter Kleinbus
  • gesamte Reiseplanung und Durchführung, alles aus einer Hand
  • tägliche Workshops im Bereich der Landschafts- und Panorama- Fotografie
  • tägliche Bildauswertung und hilfreiche Tipps
  • kostenloser Vorbereitungskurs in Berlin vor der Reise zum Thema Landschafts- und Panorama-Fotografie im Wert von 199,- Euro
  • kostenloser Bildbearbeitungskurs (RAW-Bearbeitung und Photoshop) in Berlin nach der Reise im Wert von 199,- Euro
  • kostenlose Nutzung einer Olympus OM-D Kamera (leihweise) inkl. eines hochwertigen Objektivs
  • kostenlose SD-Speicherkarte (als Geschenk)
  • kostenlose Nutzung von Lee Filtern im Wert von 2.000,- Euro (1 Set für alle Teilnehmer)
  • Möglichkeit des Verleihs eines professionellen Carbon-Stativs inkl. Stativkopf (Leihgebühren 100,- Euro für die kompletten 14 Tage)
  • kostenlose Nutzung von Panorama-Hardware von Novoflex im Wert von 899,- Euro (1 Set für alle Teilnehmer)
  • kostenlose Erstellung umfangreichen Making-Of-Materials der Reise (Fotos und Videos) für alle Teilnehmer
  • Einsatz einer professionellen GoPro-Steady-Cam (die Videos bekommen alle Teilnehmer kostenfrei)
  • gemeinsame Erstellung eines professionellen Fotobuches nach der Reise (Erstellung kostenlos, Druck kostenpflichtig)
  • Möglichkeit des preisreduzierten Großformat-Drucks mit unseren kalibrierten Industrie-Druckmaschinen (bis 60cm kurze Kante möglich)
  • Begrenzung der Gruppe auf max. 7 Teilnehmer garantiert ein hohes Niveau der Veranstaltung


  



  


Freizeitaktivitäten

Der Südwesten der USA besticht nicht nur durch seine atemberaubenden Fotomotive. Neben der Fotografie der außergewöhnlichen Fotospots selbst, besteht die Möglichkeit, jeder Menge Aktivitäten nachzugehen. Hier zahlt jeder Teilnehmer seine Kosten selbst. Bitte planen Sie ausreichend Bewegungsgeld für die Besuche von Restaurants und sonstigen Freizeitaktivitäten ein. Ein paar Beispiele:
  • Hubschrauber-Rundflug über dem Grand Canyon
  • Quad-Ralley in den Coral Pink Sanddunes
  • Jeep-Safari im Monument Valley
  • Reiten im Zion Nationalpark
  • Rafting-Flussfahrt auf dem San Juan River
  • Shopping in einem der größten Outlet-Center der Welt in Las Vegas (Rabatte für Designer-Kleidung und Accessoires bis zu 60%)
  • Besuch des Stratosphere-Towers in Las Vegas und Fahrt im berühmten „Freefall“ (nur für Mutige!)
  • jede Menge Spaß auf dem Las Vegas Strip
  • Roulette-Spiel in einem Casino
  • Buchung einer Las Vegas Show (z.B. David Copperfield, Chippendales, Cirque du Soleil, Celine Dion)


empfohlenes Equipment

  • eigene Kamera, manuell einstellbar (wir haben mehrere Olympus OM-D Kameras dabei, die kostenfrei geliehen werden können)
  • gutes und leichtes Stativ (am besten Carbon) mit stabilem Stativkopf (es kann von uns ein Profi-Stativ geliehen werden ... Kosten 100,- Euro für die gesamten 14 Tage)
  • Filter für Langzeitbelichtungen und Effekte (Graufilter, Grauverlaufsfilter, Polfilter - können kostenfrei geliehen werden - 1 Set für alle Teilnehmer)


   
  

nicht enthaltene Leistungen
  • alle Mahlzeiten
  • Check-in von Übergepäck bei der Fluggesellschaft
  • besondere Wünsche im Flieger (extra viel Beinfreiheit, Notausgang etc.)
  • Benzin (wird durch die Teilnehmer geteilt, wir kalkulieren mit ca. 150,- Euro pro Person für die gesamten 14 Tage)
  • Eintritt in die Nationalparks (ca. 10 Euro pro Park)
  • persönliche Freizeitgestaltung (z.B. Hubschrauberflug, Rafting, Reiten)
  • Reiserücktrittsversicherung (sollte jeder für selbst abschließen)
  • alle sonstigen nicht aufgeführten Leistungen


    

   

   

   


Tagesprogramm

Alle Freizeitaktivitäten finden optional und auf eigene Kosten statt.


TAG 1
Nach Ankunft in Las Vegas und Übernahme unseres Fahrzeugs fahren wir direkt zu unserem ersten Hotel und checken ein. Am ersten Abend haben wir die Möglichkeit, die nähere Umgebung rund um unser Hotel zu erkunden und ein paar Besorgungen für die kommenden Tage zu erledigen.
Auch ein kleiner Ausflug zum Las Vegas Strip steht auf dem Programm. Dort werden wir zu Abend essen, erste Eindrücke dieser faszinierenden Stadt sammeln und uns auf die kommenden Tage einstimmen.

TAG 2
Heute fahren wir Richtung Williams. Auf den Weg halten wir am Hoover Dam und besichtigen eine der größten Talsperren der Welt. Ein wirklich beeindruckendes Bauwerk.
Gegen Nachmittag erreichen wir Williams und treffen zum ersten Mal auf die berühmte Route 66. Wir beziehen unser Hotel und genießen den Abend in dieser tollen Kleinstadt, in der viele Künstler und tolle Straßenmusiker das Abendessen begleiten und auflockern. Außerdem besteht die Möglichkeit interessante Souvenirs und Mitbringsel einzukaufen.

TAG 3
Heute heißt es sehr früh aufstehen. Wir wollen zum Sonnenaufgang am Grand Canyon sein und werden in aller Herrgottsfrühe losfahren. Der Grand Canyon ist nur 1 Stunde entfernt.
Wir fotografieren dieses faszinierende Weltwunder und werden für die Mittagszeit einen Helikopterflug buchen – schließlich ist ein Flug die mit Abstand beste Art, den Grand Canyon in seiner ganzen Pracht zu erleben. Die Zeit bis zum Rundflug nutzen wir für ein entspanntes Frühstück.
Der Rundflug im Helikopter ist ein grandioses Erlebnis. Abschließend fahren wir Richtung Page, beziehen dort unser nächstes Hotel und verbringen den Abend bei einem gemeinsamen Abendessen und Live-Musik. Außerdem findet hier die erste Bildauswertung statt.

TAG 4
Erneut stehen wir sehr früh auf. Wir wollen den Sonnenaufgang am Horseshoe Bend fotografieren. Ein wahrhaft beeindruckendes Schauspiel. Unser Frühstück nehmen wir nach diesem ersten Highlight des Tages ein.
Nach dem Frühstück geht es zum Lower Antelope Canyon – eines der bekanntesten Postkarten-Motive in Arizona. Der Antelope Canyon ist Navajo-Gebiet. Die Führungen werden daher auch von den Native Indians persönlich durchgeführt. Die engen Felsschluchten sind eine echte Herausforderung zum Laufen, aber unglaublich beeindruckend. Anschließend essen wir Mittag.
Am Nachmittag fahren wir zum Upper Antelope Canyon. Hier haben wir deutlich mehr Platz zum Laufen und genießen und fotografieren den zweiten der beiden Canyons.
Den Abend lassen wir gemütlich mit ein paar Bierchen am Horseshoe Bend ausklingen. Besser kann der Tag nicht enden.

TAG 5
Wir frühstücken und fahren dann Richtung Utah und besuchen das Monument Valley. Die gigantischen Felsformationen waren Kulisse für diverse Hollywood-Filme und beeindrucken durch ihr zeitloses Alter. Wir buchen vor Ort eine Jeep-Safari durch den Nationalpark.
Zum Ende der Tour fotografieren wir noch den Sonnenuntergang im Valley und machen uns dann auf den Weg zu unserem Hotel in Bluff. Den Tag lassen wir in einem guten Steakhaus ausklingen.

TAG 6
Wir bleiben noch einen Tag länger in Bluff und nutzen den Tag primär zum Entspannen und für die Bildsortierung. Nach den Anstrengungen der vergangenen Tage wird allen Teilnehmern diese Verschnaufpause mehr als recht sein. Die von uns gebuchte Lodge ist hervorragend ausgestattet, verfügt über einen tollen Pool mit Jaccuzi und man bekommt auf Wunsch ein tolles Frühstück geboten.
Als Tagesziele können wir den Arches National Park mit seinen bogenförmigen Felsformationen besuchen oder eine Wild-Rafting-Flussfahrt auf dem San Juan River unternehmen.

TAG 7
Nach dem Frühstück brechen wir auf in Richtung Kanab. Einen Zwischenstopp legen wir am Lake Powell in Page ein und essen dort zu Mittag. Am Nachmittag kommen wir dann in Kanab an und beziehen unser nächstes Hotel.
Anschließend fahren wir zu den Coral Pink Sanddunes und genießen dort den Sonnenuntergang. Außerdem buchen wir eine Quad-Tour für den nächsten Morgen. Den Abend verbringen wir in Kanab bei einem gemeinsamen Abendessen und Bildauswertung.





TAG 8
Am Morgen fahren wir erneut zu den Coral Pink Sanddunes und erleben dort eine Quad Safari. Das Fahren mit den schnellen Quads durch die meterhohen Sanddünen ist ein echtes Erlebnis. Anschließend gehen wir frühstücken.
Nach dem Frühstück brechen wir auf in Richtung Zion Nationalpark. Dort erwarten uns atemberaubende schluchtenreiche Landschaften. Vor Ort buchen wir eine Tour und werden den Nationalpark auf Pferden erkunden.
Nach Beendigung der Tour fahren wir dann weiter nach Tropic und beziehen dort unser nächstes Hotel. Hier gibt es praktischerweise auch Selbstbedienungs-Waschautomaten, sodass wir hier auch unsere Wäsche waschen werden. Es folgt der Ausklang des Abends mit einem gemeinsamen Abendessen und Bildauswertung.

TAG 9
Der Kodachrome Basin State Park steht heute als erstes auf dem Programm. Anschließend geht es zum Hauptziel des Tages, dem Bryce Canyon. Dieser Canyon ist mal wieder völlig anders als alle vorherigen Fotospots und beeindruckt mit einem unglaublichen Panorama.
Im Anschluss können wir ein Rodeo besuchen – echtes Cowboy-Feeling inklusive. Den Abend verbringen wir in Tropic und sortieren und besprechen unsere Bilder beim gemeinsamen Abendessen.

TAG 10
Es geht wieder Richtung Las Vegas. Trotzdem wir über die Interstate fahren können, brauchen wir 4 – 5 Stunden für diese Strecke. Wir werden am frühen Nachmittag in Las Vegas ankommen und beziehen unser Hotel in unmittelbarer Nähe der berühmten Freemont-Street.
Den Abend verbringen wir in Old Downtown und besuchen die Fremont Street Experience. Die Show-Mall mit ihren tausenden Lichtern und Video-Decken ist ein echter Hingucker. Hier gibt es auch Live-Musik und gute Drinks. Nicht selten treten hier berühmte Bands auf und man trifft auf interessante Straßenkünstler. Der eine oder andere Freak ist auch dabei und bringt die Passanten zum Lachen.

TAG 11
Am Vormittag fahren wir zum Dry Lake und fotografieren die interessanten, ausgetrockneten Flussbetten am Rand von Las Vegas. Anschließend fahren wir zum Red Rock Canyon und wandern dort ein wenig in den beeindruckenden Felsformationen und machen auch dort Fotos.
Am Nachmittag fahren wir zum Las Vegas Strip und kaufen uns für den Abend eine der begehrten Tickets für eine Las Vegas Show. Zur Auswahl stehen Zaubershows (z.B. David Copperfield), Musikshows (z.B. Celine Dion), Varieté-Acts (z.B. Chippendales) oder auch Zirkus-Attraktionen (z.B. Cirque du Soleil).
Die Zeit bis zum Abend kann mit Einkäufen oder einem entspannten Abhängen am Hotelpool genutzt werden. Am Abend besuchen wir dann die gebuchte Show.

TAG 12
Wir packen erneut unsere Sachen und füllen unsere Wasservorräte auf, denn heute fahren wir ins Death Valley. 2 Gallonen Wasser pro Person sind Pflicht und müssen auf Nachfrage nachgewiesen werden. Da heißt es dann Platz schaffen und den Van zum Wassertransporter umrüsten.
Gegen Mittag erreichen wir das Death Valley und beziehen unser Hotel in Beatty. Wir haben ein wenig Zeit für einen Sprung in den Pool und am Nachmittag geht es dann zur Geisterstadt Rhyolite – ein verrücktes und interessantes Fotomotiv. Anschließend fahren wir mitten ins Death Valley und schauen uns die Sanddünen an. Temperaturen von über 50 Grad Celsius sind hier keine Seltenheit, daher auch unser Wasservorrat. Unser Van ist aber klimatisiert und wir steigen immer nur kurz für ein paar Fotos aus dem Wagen aus.
Am Abend gehen wir in Beatty in einem echten Saloon essen. Der Tradition folgend können wir dort eine Dollarnote mit ein paar Grüßen beschriften und an die Wand tackern. Mal sehen, ob unsere Dollarnote von 2015 noch dort hängt. Heute geht es früh ins Bett, denn die Nacht wird kurz.

TAG 13
Heute heißt es wieder einmal extrem früh aufstehen. Um 3:30 Uhr ist die Nacht zu Ende und wir fahren quer durch das Death Valley zum Zabriskie Point und zum Dantes View Point. Wir fotografieren bei Sonnenaufgang und genießen den unglaublichen Anblick des Death Valley im roten Licht. Wenig später erhöhen sich die Kontraste und wir erhalten tolles Licht um das Valley fotografisch in Szene zu setzen.
Abschließend verlassen wir das Death Valley über einen Abstecher nach Badwater und besichtigen hier den tiefsten Punkt Nordamerikas (85 Meter unterhalb des Meeresspiegels). Die Salzwüste in Badwater ist ein surrealer Anblick mit kilometerlangen Salzkrusten in der brütenden Sonne. Lange bleiben wir hier nicht, soviel steht fest. Aber gesehen haben muss man das mal.
Am frühen Nachmittag kehren wir nach Las Vegas zurück. Wir haben Zeit ein wenig zu entspannen.  Am Abend werden wir den Las Vegas Strip besuchen und gehen auf den Stratosphere Tower. Von dort oben haben wir auch einen fantastischen Blick über das nächtliche Las Vegas. Da wir hier auch im gleichnamigen Hotel wohnen, erhalten wir den Eintritt zum Tower kostenfrei. Wir beweisen unseren Mut bei einer Fahrt mit dem Big Shot (Freifall-Tower) oder einer der anderen total verrückten Fahrgeschäfte wie dem X-Scream. Der Name ist hier Programm. Achtung, vorher nichts essen!
Den Abend lassen wir mit einem Cocktail ausklingen und versuchen unser Glück in einem der vielen Casinos auf dem Strip. Jeder Las Vegas – Besucher sollte hier einmal eine Roulette-Kugel tanzen lassen.

TAG 14
Wir schlafen aus und frühstücken gemütlich. Anschließend fahren wir zum Premium Outlet Center North, einem der größten Outlet-Center in den USA. Hier sind durchaus Preisunterschiede zu Deutschland bis zu 50% möglich. Unsere letzte Möglichkeit vor der Heimreise, Klamotten und Mitbringsel einzukaufen.
Am frühen Nachmittag brechen wir dann auf zum Valley of Fire, dem ältesten und größten Statepark Nevadas. Der Sonnenuntergang im Valley ist ein gigantisches Naturschauspiel. Wir fotografieren die roten Steingiganten und fahren anschließend nach Las Vegas zurück.
Den letzten Abend verbringen wir wieder auf dem berühmten Las Vegas Strip. Wir besichtigen die berühmten Hotels (Bellagio, Venetian, MGM Grand) und betreiben Street-Fotografie. Auch das Abendessen nehmen wir am Strip ein – zum Beispiel im berühmten Hard Rock Café.
Nach Sonnenuntergang beginnt die berühmte Wassershow am Bellagio. Ein Muss für jeden Las Vegas – Besucher. Den Abend lassen wir mit einem Cocktail am Fuße des Eiffelturms – einem toll beleuchteten, verkleinerten Nachbau des Pariser Originals – ausklingen.

TAG 15
Heute ist Abreisetag. Wir frühstücken, packen final unsere Koffer und bringen den Mietwagen zurück. Anschließend geht es zum Flughafen und ab nach Hause. Wir hoffen, dass alle Teilnehmer einen unvergesslichen Urlaub hatten und viele positive Eindrücke mit nach Hause nehmen. In Berlin findet dann zu einem separaten Termin die Bildbearbeitung und die Erstellung des Fotobuches „Südwesten der USA“ statt.



Hotels


Ein paar Impressionen unserer Hotels.
Alle Unterkünfte haben eine Wiederempfehlungsrate von
7 - 9 Punkten von 10 möglichen. Der Durchschnitt liegt bei 8,5.


   

   


   


Preis

Frühbucherbonus bis 28.02.2017
300,- Euro

Anzahlung:  1.500,- Euro
Restzahlung im Juli 2017

Gesamtpreis bei Buchung bis 28.02.2017
3.480,- Euro, danach 3.780,- Euro


Bei Interesse bitte per E-Mail melden. Die Teilnahmeplätze sind begrenzt.


Zur Buchung schreiben Sie bitte eine kurze E-Mail.
Wir nehmen dann Kontakt zu Ihnen auf.

Teilnahmewunsch per E-Mail durch Klick auf "Jetzt buchen".


Sie haben Fragen?
E-Mail schreiben


Jetzt buchen!

auf der externen Seite des Veranstalters